Umbau von Schulhof/Bolzplatz/Spielplatz

Im Juni 2019 ist das Freiraumkonzept für Laer beschlossen worden. Im März 2020 begann die Planung für das erste Umsetzungsprojekt: der Schulhof der Grundschule Laer, mit dem angrenzenden Bolzplatz und Spielplatz.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten leider nicht – wie geplant – Werkstätten für die Bürger*innen von Laer und Rundgänge mit Kindern der Grundschule durchgeführt werden, um Ideen und Anregungen für die Gestaltung zu bekommen.
Alternativ hatten die Grundschüler*innen die Möglichkeit, als freiwillige „Osterferienaufgabe“ Ideen für den Schulhof zu überlegen und zuzuschicken. Parallel gab es auf der Website des Stadtteilmanagements die Möglichkeit, Anregungen und Ideen für die Umgestaltung von Schulhof und Umfeld zu geben. Auch Anregungen aus dem Jugendforum Ost 2018 sind eingegangen.
Das beauftragte Freiraumplanungsbüro dtp aus Essen hat die Rückmeldungen in die Planungen eingearbeitet.

Einen Überblick über die eingereichten Anregungen und die Aufnahme in die Planung finden Sie hier als Download.

Die Umbauplanung

Das Schulhofgelände mit den angrenzenden Bereichen wird umfassend umgestaltet und soll zukünftig eine grüne Mitte für Lernen, Bewegung, Freizeit und Erholung in Laer bilden. Unten finden Sie eine Präsentation zum Entwurf des Umbaus und einen Film zur Erläuterung des Entwurf.


Im Herbst 2020 wurden die Fördermittel zur Umsetzung beantragt. Teilaspekte der Umsetzung müssen noch in der weiteren Ausführungsplanung konkretisiert werden. Dies erfolgt 2021. Der Baubeginn wird voraussichtlich Anfang 2022 sein.

Präsentation: Entwurf des Umbaus (Download)

Film: Erläuterung des Entwurfs

Im Rahmen der Stadtteilkonferenz dezentral 2020 hat Micha Fedrowitz (Stadteilmanagement Laer/Mark 51°7) mit Klaus Tenhofen (Planungsbüro dtp) über den Entwurf für den Schulhof und dessen Umfeld gesprochen.